Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

1.100,00 € für die Fachbereichsleitung Musik

-   Konzerte

Benefizkonzert des SRO

Am 02.11, 09:30 Uhr erhielten ca. 70 Teilnehmer Ihre Noten, um einen Tag später, am 03.11.2019 um 17 Uhr ein knapp zweistündiges Benefizkonzert vor ca. 400 Gästen mit insgesamt 15 Titeln zu präsentieren. Der Reinerlös beträgt 1100,00 € und wurde am 12.11.2019 feierlich der Fachbereichsleitung für Musik des St. Wolfhelm Gymnasiums übergeben.

 

Es war der fünfzehnte Workshop des S-R-O und das wurde entsprechend gefeiert, da auch schon der erste Workshop in der Achim Besgen Halle vor sechs Jahren stattfand.

 

Das Besondere an diesem Orchester ist:

 

1. Jeder mit einem „Orchesterinstrument“ kann dabei sein, egal wie gut er spielt.

2. Es gibt keine Altersbegrenzung, d.h. jüngster Teilnehmer: 7 Jahre, älteste Teilnehmerin über 65 Jahre alt.

3. Es gibt eine Top Verpflegung

4. Es wird keine klassische Musik einstudiert, ausschließlich moderne Literatur

5. Am Ende der Workshops gibt es immer ein Benefizkonzert mit zahlreichen Highlights und Überraschungen

 

Als Veranstalter des Benefizkonzertes hat es das Schwalmtaler Bündnis für Familie einmal wieder verstanden, alle Voraussetzungen für ein so gelungenes Konzert zu schaffen. So durfte das Sinfonische-Rock-Orchester (S-R-O) während des Workshops nicht nur die Mensa, sondern auch das Besteck und die Teller nutzen. Hierfür noch einmal herzlichen Dank!

 

Ganz besonders möchten wir auch uns bei dem Verein: „Freunde und Förderer der Musik e.V.“ bedanken, die die Arbeit des S-R-O nicht nur unterstützen sondern sie auch kreativ weiterentwickelt.

 

Grund genug für den Gründer & Leiter des S-R-O, David Koebele ein paar Zahlen zu verdeutlichen:

 

Vorbereitung der 70 Mappen:........................................18 Stunden

Erstellung eines Arrangements für das S-R-O:.............25 Stunden

15 Stücke arrangieren:..................................................375 Stunden

15 Workshops..............................................................5625 Stunden Vorbereitungszeit

 

Darüber hinaus war ein Celloensemble zu hören, das nach der Pause komplett im Dunkeln begann.

Lediglich ein paar Pultleuchten und zwei Laternen spendierten gerade so viel Licht, dass die Schatten der Musiker noch zu sehen waren. Eine perfekte Inszenierung für den wunderschön vorgetragenen Titel: „Der Tod und das Mädchen“ von Franz Schubert.

 

Anekdote: Bei den Arrangements für ein sinfonisches Orchester ist es nicht ungewöhnlich, dass die Blech-, bzw. Holzbläser schon einmal die ersten 30 Takte Pause haben. Sehr köstlich war es daher einmal während des Workshops zu beobachten, wie innerhalb dieser 30 Takte einer jungen Teilnehmerin die Haare geflochten wurde. Kurz danach setzte sie pünktlich ein, als wenn nichts gewesen wäre.


Interesse an unseren Workshops?